Frage Foto Freitag: Kleider mit Geschichte

Guten Morgen ihr Lieben!
It´s Friday :-) Und ich hab so richtig gute Laune!!!
Hängt sicher auch ein bisschen mit der Tatsache zusammen, dass das Wochenende kommt. 
Ich freue mich heute ziemlich über Steffis Fragen, die ja keine sind *g* 
Erst wusste ich nicht, was ich schreiben sollte. Ich bin ja nicht so das Fashion-Victim, sondern mehr so die Selbermacherin. Aber Kleidungsstücke mit einer schönen Geschichte habe ich einige! Und so gibt es heute mal wieder tiefe Einblicke in meine Seele und meinen Kleiderschrank.
Ich hätte euch auch gern noch ein “Schämstück” gezeigt, aber ich fahre die letzten Wochen ja regelmässig zum Kleidercontainer um im Sommer mit “leichterem Gepäck” umzuziehen *g*

Nun viel Spaß beim wühlen in meinem Schrank

Schmacht. Tschuldigung, schon wieder Hochzeit *g*
Aber nicht das Brautkleid, naja auch vielleicht… aber noch viel eher das hier. Diesen Schal habe ich in den Wochen vor der Hochzeit gestrickt. Ich bin auch ganz schön daran gewachsen. Habe auch einige Reihen Rückwärts gestrickt, aber egal ;-)
Dieser Schal war eigentlich der Auslöser für unsere Hochzeit. Erst kam das Muster, dann die Wolle und plötzlich das Aufgebot *g*

Mehr Bilder dazu hier >

 

Amy, der Rock.
Mein erstes richtiges alleine genähtes Kleidungsstück. Ich trage ihn das ganze Jahr. Zur Zeit mit dicken Strumpfhosen. Der Sitz ist toll und die Anleitung super. Danke Jolijou!

mehr dazu hier und hier

 

Diesen Bolero hat Mark für mich gehäkelt. Es war seine erste größere Häkelarbeit und er hat sehr viel Zeit hineingesteckt. Ich trage ihn oft und viel. Auch an nicht so warmen Sommertagen ist er ein wunderbarer Begleiter.

Hier sein Bericht dazu.

 

*hach* Beide Kleider gehören mir und gehörten damals zu meinen absoluten Lieblingskleidern. Damals war 36/38… Ich habe sie immer noch aufgehoben, in der zarten Hoffnung vielleicht …doch..noch…mal…irgendwann… ???
Alles andere aus der Zeit habe ich bereits entsorgt, aber die hier, die gingen nicht ;-)

 

Back to reality: Dieses Kleid habe ich mir für die Blogst-Konferenz gekauft. Kein Designerteil, sondern von Ernstings. Aber es ist aus super-weichem fliessenden Jersey und sitzt rundherum gut, auch in 46. Ich hatte eine Petrolfarbene Strumpfhose und schwarze Ankle-Boots dazu an.
Obwohl ich aufgeregt war und kurz vor meiner Präsentation ganz furchtbar geschwitzt habe vor Aufregung, hielt dieses Kleid allem stand. Und immer wenn ich es sehe oder trage, denke ich an diesen tollen Tag in Hamburg.

 

Alles Liebe, eure

Follow my blog with Bloglovin

 

Geschrieben von +Daniela Müller am 15. Februar 2013

Geschrieben von Daniela Müller

Flensburgerin, Social-Media-Victim, 34 Jahre alt, mit Passion zum Gestalten und Dekorieren. Ich bin Mediengestalterin und Web-Entwicklerin in meiner Firma Seiten-Wechsel | Werbewerkstatt . Seit 1998 bin ich im Internet zu Hause und habe von Anfang an Internetseiten gestaltet. Mein erstes Blog, damals noch ein "Livejournal" hatte ich schon Anno 1999... In meiner Freizeit kann ich nicht stillstehen und vertreibe meine Zeit mit Stricken, Nähen, Kochen, Dekorieren, Fotografieren und Bloggen :-)

%d Bloggern gefällt das: